DB Station & Service AG setzt auf BIM-Know-how

Die DB Station & Service AG, die Betreibergesellschaft der Verkehrsstationen am Streckennetz der DB Netz AG, hat zusammen mit ALLPLAN eine umfangreiche Projektvorlage entwickelt, die ab sofort allen Allplan-Anwendern kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Die Vorlage zur Anwendung der BIM-Methodik für die Projekte der DB Station & Service AG enthält sämtliche Bauteile und Ausstattungen in Form intelligenter Objekte. Allplan-Anwender sind damit in der Lage, ihre Planungsprojekte für die Deutsche Bahn gemäß den BIM-Vorgaben des Konzerns durchzuführen und so eine hohe Datenqualität sicherzustellen.

Die DB Station & Service AG, eine Tochterfirma der Deutschen Bahn, gehört mit 5.400 Bahnhöfen und 800 Bahnhofsgebäuden zu den größten Betreibern von Verkehrsimmobilien in Europa. Zusammen genommen betreut sie auf einer Fläche von 1 Mio. m² rund 3.300 Mieter in insgesamt 700 Empfangsgebäuden, die von 20 Mio. Reisenden am Tag besucht werden. Bereits seit 2017 wendet sie die BIM-Methodik für die Planung und Realisierung von Infrastrukturmaßnahmen an und gilt damit als Vorreiter in der Branche.

„Die BIM-Methodik ist bei Planung, Bau und Betreiben von Bauwerken der Deutschen Bahn nicht mehr wegzudenken. Mit ihr wird Kostensicherheit vor Ausschreibung der Bauleistung erreicht, die Planungsqualität erhöht und nicht zuletzt die digitale Übergabe von Daten für den Betrieb und die Instandhaltung ermöglicht“, sagt Dr. Katja Maaser, Leiterin Standardisierung und Digitalisierung bei DB Station & Service AG. BIM-Content stellt in diesem Zusammenhang einen wichtigen Baustein bei der Sicherstellung der qualitativen Anwendung der BIM-Methodik dar. „Wir freuen uns daher, dass alle durch ALLPLAN erstellten Bauteile den Anforderungen der durch die DB Station & Service AG vorgegeben DB BIM-Vorgaben in der Version 2.4 und darin verankerten Standards fachlich entsprechen“, so Dr. Katja Maaser weiter.

Bahnsteigplanung mit Allplan

„Bauprojekte für Großauftraggeber wie die Deutsche Bahn fordern von den beauftragten Planern die strikte Einhaltung von Pflichtenheften. Mit digitalen Projektvorlagen gelingt es, diese Vorgaben zu erfüllen und mehr Zeit für die eigentliche Aufgabe der Konstruktion zu gewinnen“, erklärt Robert Bäck, Leiter Consulting bei ALLPLAN. „Dank der neuen Projektvorlage sind unsere Kunden nun in der Lage, ihre Planungsqualität zu verbessern und die Vorgaben der Deutschen Bahn bestmöglich zu erfüllen“, so Robert Bäck weiter.

Die Projektvorlage für die Bahnsteigplanung beinhaltet zahlreiche Features und Vorlagen, die den gesamten Workflow der Planung, Modellerstellung, Auswertung, Dokumentation und Datenübergabe unterstützen. Hierzu gehören unter anderem:

Bauteilkatalog in Form von Assistenten und Bibliotheksobjekten
Attributfavoriten für die einzelnen Objekte und Anlagetypen
Auswertung mit angepassten Listen, Reports und Beschriftungsbildern
Zusammenstellung und Ableitung von Planunterlagen
IFC-Austauschprofil für die korrekte Attributzuweisung und Übertragung beim Export
Der Content wird kontinuierlich erweitert und bei Bedarf aktualisiert. Ein Leitfaden erläutert das Arbeiten mit der Vorlage sowie Parameter und Eigenschaften der einzelnen Objekte.

Kostenfreies Webinar: Intelligente Bahnsteigplanung

In einem kostenfreien Webinar am Donnerstag, 30. Juli 2020, werden das Grundkonzept der Projektvorlage, der Workflow sowie die Funktionsweise der einzelnen Bauteile erklärt. Zudem erfahren die Teilnehmer Näheres über die unterschiedlichen Formen der Auswertung, Ableitung und Datenübergabe.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Download des BIM-Contents: info.allplan.com/de/dbahnsteigplanung-in-allplan-db-station-service-ag-projektvorlage

Der Beitrag DB Station & Service AG setzt auf BIM-Know-how erschien zuerst auf Building Information Modeling – BIM Magazin.