Neue kompakte Wärmebildkamera

Die Fähigkeit zum effektiven Überprüfen, Diagnostizieren und Dokumentieren von Problemstellen ist für Hausverwaltungen, Gebäudeinstandhaltungspersonal, Gebäudeinspektoren, Baufirmen, Elektriker, Servicetechniker, Klempner und Hauseigentümer entscheidend. Es erfordert effiziente Werkzeuge wie Wärmebildkameras, um diese Problemstellen schnell zu erkennen und zu beheben. Deshalb hat FLIR jetzt das neueste Einstiegsmodell seiner Cx-Serie, die FLIR C3-X, auf dem Markt eingeführt: eine kompakte Wärmebildkamera, ausgestattet mit einer Fülle von Funktionen und Merkmalen für das zuverlässige Aufspüren von Auffälligkeiten im Nahbereich. Sie passt bequem in eine Hosen- oder Werkzeugtasche, ist robust genug für jeden Auftrag und zu einem Preis erhältlich, der für Gebäudeexperten und Hauseigentümer attraktiv ist.

Neben der visuellen 5-Megapixel-Inspektionskamera ist die verbesserte C3-X mit einer Wärmebildkamera der Auflösung 128 x 96 Pixel ausgestattet. Sie unterstützt einen Temperaturmessbereich von bis zu 300 °C auf einem einfach ablesbaren, 3,5 Zoll großen Touchscreen-Display. Diese Eigenschaften sind wichtig, um die Situation detailliert darzustellen und Problembereiche wie erwärmte Sicherungen oder Luftlecks zu lokalisieren. Die FLIR MSX-Bildoptimierung legt wichtige Details aus dem visuellen Bild in Echtzeit über das vollständige Wärmebild. So erzeugt sie schärfere und detailreichere Wärmebilder, auf denen die Benutzer Probleme im Zusammenhang mit dem Problembereich einfach erkennen können.

Die C3-X eignet sich für den Einsatz in rauen Umgebungen und bietet eine Betriebsdauer von bis zu vier Stunden. Ihr robustes Gehäuse mit der Schutzart IP54 ist weitreichend vor Staub und Wasser geschützt und widersteht einem Sturz aus zwei Metern Höhe. Dank ihres kompakten Designs können die Experten sie mühelos in ihrer Hosen- oder Werkzeugtasche verstauen, ohne dass sie dort zu viel Platz beansprucht. Die integrierte LED-Leuchte hilft beim Ausleuchten dunkler Bereiche wie Zwischendecken.

Mit FLIR Ignite bietet die C3-X eine Cloud-Konnektivität, mit der Experten Daten direkt übermitteln, speichern und sichern können. So sind ihre Bilder immer auf allen Geräten verfügbar. In Verbindung mit FLIR Thermal Studio bietet die C3-X auch eine nahtlose Funktion zum Erstellen von Kundenberichten.

Die FLIR C3-X ergänzt zusammen mit der FLIR C5 das Sortiment der kompakten Wärmebildkameras der Cx-Serie. Sie ist ab sofort weltweit zu einem UVP von € 499 bei FLIR und autorisierten FLIR Vertriebspartnern erhältlich. Der Versand beginnt im vierten Quartal 2020.

www.flir.de

The post Neue kompakte Wärmebildkamera appeared first on ingenieurmagazin.com.